Diözesanverband

Arbeitsbereiche

Viele Suchtkranke und Angehörige engagieren sich über den Gruppenbesuch hinaus für andere Betroffene, z.B. durch die Übernahme einer Aufgabe auf Diözesanebene. Weggefährtinnen und Weggefährten stellen sich als Diözesanbeauftragte für die Arbeitsbereiche

  • geschlechterspezifische Arbeit (Frauenarbeit),
  • Familie als System,
  • Altersspezifische Arbeit (Seniorenarbeit),
  • Altersspezifische Arbeit (DjMiK – Die jungen Menschen im Kreuzbund),
  • Öffentlichkeitsarbeit und
  • Finanzkommission

zur Verfügung. Sie koordinieren die Arbeiten innerhalb der Arbeitsbereiche und unterstützen den Diözesanvorstand.

Dadurch erhalten die Diözesanbeauftragten zum einen neue Ideen und Impulse für das eigene Engagement vor Ort. Zum anderen gestalten sie mit ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen den jeweiligen Arbeitsbereich auf Diözesanebene mit. Außerdem ist es ihre Aufgabe, die Gruppen vor Ort zu unterstützen.

Arbeitsbereiche
Bild: Frank Hübner

Arbeitsbereiche

Zurzeit gibt es folgende sechs Arbeitsbereiche. Auf den Fotos sehen Sie die jeweiligen Arbeitsbereichsleiterinnen und -leiter. Zugeordnet sind jeweils die Konzepte der einzelnen Arbeitsbereiche.

Konzept (PDF)

Familie als System

Rita Hebbelmann

Konzept (PDF)

Frauenarbeit

Ursula Eickmeyer

Konzept (PDF)

Junge Menschen

Viktor Weisbeck

Konzept (PDF)

Senioren 55 plus

Wolfgang Heermann

Konzept (PDF)

Öffentlichkeitsarbeit

Britta Heidel

Finanzkommision

Manfred Pentke